Kursinfo

Der Zertifikatskurs Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache (DaF/DaZ) vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten in der Gestaltung und Durchführung mehrsprachlicher Bildungsprozesse unter Berücksichtigung interkultureller Aspekte und in Bezug auf sprachdidaktische Grundlagen. Das Lehren und Lernen in heterogenen Gruppen und die Analyse von Rahmenbedingungen dieser Bildungsprozesse sind weitere Bestandteile des Kurses.

Ziel ist es, eine Qualifikation für die gezielte Vermittlung von Sprachkompetenz im Fach Deutsch auf der Basis einer breiten wissenschaftlichen Fundierung zu erwerben. Er vermittelt solide wissenschaftliche Grundlagen im Bereich der didaktischen Konzeption des Zweitspracherwerbs und dessen methodischen Aspekte, im Bereich Sprachbewusstheit sowie lernerbezogene Zugänge zu linguistischen und literarischen Gegenständen und vieles mehr.

Der Zertifikatskurs richtet sich an Interessierte, die mit Personen arbeiten, welche Deutsch als Fremdsprache oder Deutsch als Zweitsprache sprechen, vor allem:

- Lehrkräfte für Integrationskurse des BAMF

- Lehrkräfte in sprachlich heterogenen Klassen

- Sprachförderkraft an Schulen (im In- und Ausland)

- Multiplikator:innen für DaZ

Der Hochschulzertifikatskurs setzt sich aus Präsenz-Lehrveranstaltungen mit E-Learning-Elemente zusammen und bietet daher eine Flexibilität, die ein Studium neben dem Beruf ermöglicht.

Die Präsenz-Lehrveranstaltungen finden in der Regel als Kompaktveranstaltungen freitags von 15:00 Uhr bis 19:15 und samstags von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr statt.

Voraussetzung für die Zulassung ist ein Hochschulabschluss und/oder ein adäquater, durch das BAMF, anerkannter Abschluss.

Wurde die Hochschulzugangsberechtigung und der Hochschulabschluss in einem nicht deutschsprachigen Land erworben, ist ein Nachweis von Deutschkenntnissen auf C1- Sprachniveau durch eine vom BAMF aner- kannte Stelle entsprechend der Liste der vom BAMF anerkannten C1-Nachweise zu erbringen.

Mit der Zulassung verpflichten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Zertifikatskurses zur regelmäßigen Anwesenheit während der Präsenzphasen und zur Bearbeitung der praxisbezogenen, seminarbegleiten­den Aufgaben.

Der Kurs qualifiziert für die Arbeit in Integrationskursen freier Träger. Die Zulassung als Dozentin bzw. Dozent erfolgt nach erfolgreichem Abschluss auf Antrag über den Träger beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Informationen für Mindestvoraussetzungen für die Zulassung zu einer Zusatzqualifizierung Deutsch als Zweitsprache kann der neuen Matrix des BAMF entnommen werden.

Matrix Zulassungskriterien

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - BAMF

Nach erfolgreicher Teilnahme wird mit einem Zertifikat Diploma of Advanced Studies (DAS) abgeschlossen (30 ECTS). Der Kurs ist in die „Liste der einschlägig anerkannten Zertifikate“ des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) aufgenommen und wird vom BAMF anerkannt, um als Lehrkraft in Integrationskursen unterrichten zu können.

Informationen BAMF - Lehrtätigkeit in Integrationskursen

Es besteht die Möglichkeit einer Rückerstattung Teil der Kosten für den Zertifikatskurs DaF/DaZ, wenn bereits vor Beginn des Kurses ein Antrag beim BAMF auf Zulassung als Lehrkraft in Integrationskursen freier Träger gestellt wird.

Hier finden Sie weitere Informationen:
BAMF Informationen und Antrag zur Kostenrückerstattung